Boardnews:   Editieren von Beiträgen Du bist noch nicht registriert/eingeloggt !
RC-Panzer
  RC-Panzer Boards
    RC-Modellbau-Board
      Wiesel A1 TOW 1/16 Standmodell von Takom
[ - Registrieren - Login - Passwort? - Hilfe - Suche - Kategorien wählen - Chat - F.A.Q. - ] Das Board hat 5027 registrierte Mitglieder
Davon 205 im letzten Monat im Board aktiv
2 Mitglieder, 2 Gäste und 50 Webcrawler online
[ - Aktuelle Beiträge - RC-Panzer-Homepage - Fanlandkarte - Board Regeln - ]

Thema: Wiesel A1 TOW 1/16 Standmodell von Takom

[ - Antworten - ]
Seiten: 1  2 3 [ 4 ] 5 
15.04.2021, 12:21 Uhr
Tiger-Ass besucht im Moment nicht das Board.Tiger-Ass eine private Nachricht schreibenTiger-Ass


Hallo zusammen,

ich glaube die Kette wird das Problem. Auch wenn die im ersten Moment sehr stabil erscheint,
werden die dünnen Plastikstreben brechen.

Das Federn der Laufrollen ist sowie total überbewertet. Wenn ich meinen RC Wiesel übers Gelände jage, dann federt bei dem
Leichtgewicht nix :)) :))

Bin mal auf die Lösungsansätze gespannt :dance1:

Mein erster Wiesel wird die Zuladung für den Multi. Deshalb Standmodell.

Liebe Grüße
Daniel
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
16.04.2021, 02:44 Uhr
Hemtt besucht im Moment nicht das Board.Hemtt eine private Nachricht schreibenHemtt


Also das Getriebe passt 1a




--
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Mitglied der IG MMT


http://www.igmilitaermodelltechnik.de/


Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
16.04.2021, 10:56 Uhr
HaJo besucht im Moment nicht das Board.HaJo eine private Nachricht schreibenHaJo


Hallo Allerseits,

na das ist ja schon mal ermutigend, dann kann das ja weitergehen...:look:

Gruß
HaJo
--
Gruß aus NRW (R.E.D.-Retired Extremely Dangerous - )
http://www.rk-modellbau.de
https://de-de.facebook.com/pages/Reservistenkameradschaft-Modellbau/494495283902751
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
16.04.2021, 15:25 Uhr
Snipermadrid besucht im Moment nicht das Board.Snipermadrid eine private Nachricht schreibenSnipermadrid


Hallo aus Spanien!

Ich werde Ihren Fortschritt mit großer Erwartung verfolgen, da ich heute gerade meinen erhalten habe.
Schöne Grüße
Antonio


Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
17.04.2021, 20:45 Uhr
kampfgnom besucht im Moment nicht das Board.kampfgnom eine private Nachricht schreibenkampfgnom


Guten Abend zusammen,
morgen wird wohl endlich die Endmontage erfolgen, aber heute möchte ich euch einen absolut nicht nachvollziehbaren Faux-pas zeigen, bei dem die Hersteller, meiner Meinung nach, kurz vor Schluss das Modell nochmal deutlich abwerten.


Die Oberwanne ist vorbereitet, um eine Welle und sogar ein Kugellager mit 8mm aufzunehmen.
Schon beim Zusammenbau der Wanne war ich echt erstaunt darüber und habe mich tierisch auf die Waffenanlage gefreut.





Schon bei der Montage der Waffenlagerung war ich etwas verwundert und musste nun, nachdem alle Teile verbraucht sind, feststellen, dass das Gegenstück für die Lagerung so aussieht:





Wenn man sich strikt an die Anleitung hält Material und Mittel vielleicht begrenzt sind, bleibt einem nichts anderes möglich als die Waffe total sinnfrei auf die Wanne zu kleben.





Nach meiner anfänglichen Begeisterung ist dieser Punkt ein ganz fettes Minus für dieses Modell.
Da kann man sich die vertikale Beweglichkeit der Waffe auch sparen... :angry:
Hauptsache es gibt absolut winzige Ätzteile im Bausatz, aber so ein wichtiges Detail fahren die voll vor die Wand....


Nachdem die Asiaten zu faul waren ein Teil beizulegen, bietet sich als Lösungsmöglichkeit hier leider nur das Einkleben einer Welle mit 2K-Kleber oder Powerknete. X(


Morgen gibt's den Rest zum Wiesel.

Schönen Abend noch

Kevin
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
18.04.2021, 17:43 Uhr
HaJo besucht im Moment nicht das Board.HaJo eine private Nachricht schreibenHaJo


Hallo Allerseits,

Kevin, vielen Dank für Deine Infos.

Aber es wird doch wohl bei der geballten "Brainpower" ,hier im Forum, möglich sein einen Adapter zu entwickeln, der paßt und die Funktion gewährleistet ?

Ich bin noch nicht soweit, da noch eine Baustelle auf ihre Fertigstellung wartet. ;)

Gruß
HaJo

--
Gruß aus NRW (R.E.D.-Retired Extremely Dangerous - )
http://www.rk-modellbau.de
https://de-de.facebook.com/pages/Reservistenkameradschaft-Modellbau/494495283902751
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
18.04.2021, 20:57 Uhr
kampfgnom besucht im Moment nicht das Board.kampfgnom eine private Nachricht schreibenkampfgnom


Guten Abend zusammen,
heute gibt's die letzten Bilder.

Die fehlende Drehwelle habe ich folgendermaßen gelöst:




Ich hatte zufällig noch ein Stückchen 6mm ABS-Rohr liegen, das wurde mit Power-Knete eingeklebt. Da die Bohrung leider 6,3mm hat, musste ich das Rohr noch mit einer Lage Tesafilm umwickeln, damit es nicht wackelt.
Die Vorbereitung für ein Kugellager hat übrigens 8,8mm Durchmesser und ist 2,7mm tief.

Sonst gab es bei der Waffenanlage keine Herausforderung mehr. Die Teile passten optimal und mit 2 kleinen Bohrungen und Bolzen könnte man sogar den Verschluss gangbar machen und somit die Patrone einlegen. Auch das Rohr könnte man dann abnehmen.

Die Auspuffgitter lassen sich mit einer Biegevorrichtung sehr gut biegen und passen absolut perfekt.























Abschließend noch kurz zur Figur.
Diese besteht aus sehr etlichen Teilen, diese passen aber sehr gut zusammen, spachteln muss man am Ende nicht.
Der Kopf hat eine Glatze und kann mit einer Panzerhaube gebaut werden. Leider passt die Panzerhaube im verklebten Zustand nicht über den Kopf, man kann sie also nicht mal eben abnehmen.
Der Soldat trägt eine Splitterschutzweste.
Die Figur ist schön detailliert, von den Proportionen in sich echt stimmig und mit einer ausgefallenen Pose.

Leider ist die Figur viel zu klein. X(
Hier mal der direkte Vergleich mit zwei 1:16 Figuren:







Die schwarze Figur ist mit Schuhen 1,78cm groß.

Zwar gibt es sicherlich auch bei der Fallschirmjägertruppe sehr kleine Soldaten, aber die Panzerhaube habe ich noch nie in XXS gesehen. Wenn man mal etwas rumrechnet und bei der Figur eine Körpergröße von 1,80m voraussetzt, dann landet man ziemlich genau bei 1:18.




Mein Fazit zum Bausatz:

Sehr detailliert und mit wenigen Handgriffen sogar an den meisten Stellen beweglich zu machen.
Die Teile passen wirklich sehr gut und der Bau geht echt gut von der Hand.

Schade ist die fehlende Welle für die Waffendrehung und die zu kleine Figur.



Das war es nun von mir.

Schönen Abend noch

Kevin
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
18.04.2021, 21:35 Uhr
HaJo besucht im Moment nicht das Board.HaJo eine private Nachricht schreibenHaJo


Hallo Kevin,
Vielen Dank für Deine hilfreichen Hinweise.
Gruß
HaJo

--
Gruß aus NRW (R.E.D.-Retired Extremely Dangerous - )
http://www.rk-modellbau.de
https://de-de.facebook.com/pages/Reservistenkameradschaft-Modellbau/494495283902751
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
18.04.2021, 21:46 Uhr
kampfgnom besucht im Moment nicht das Board.kampfgnom eine private Nachricht schreibenkampfgnom


Na sehr gerne doch Hajo,
ich wünsche euch allen viel Freude beim Bau :bounce:

EDIT: Falls jemand herausfindet wo das Glasteil H10 hingehört, dann bitte ich um Information. In der Anleitung fehlt es und ich vermisse es bisher auch nicht.

Grüße

Kevin
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 1 mal editiert. Zuletzt editiert von kampfgnom am 18.04.2021 22:02.
18.04.2021, 23:40 Uhr
Leopold1A4 besucht im Moment nicht das Board.Leopold1A4 eine private Nachricht schreibenLeopold1A4


quote:
Original von kampfgnom:
Guten Abend zusammen,


Die Auspuffgitter lassen sich mit einer Biegevorrichtung sehr gut biegen und passen absolut perfekt.


Kevin





Biegevorrichtung




Bild dazu? Text? kaufen, bauen?

Danke schon mal


Waffe am Wiesel top gelöst
--
_______________
Grüsse
Herbert
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
19.04.2021, 06:14 Uhr
kampfgnom besucht im Moment nicht das Board.kampfgnom eine private Nachricht schreibenkampfgnom


Moin,
zum Biegen von Ätzteilen habe ich vor einiger Zeit eine kleine Investition in eine Biegevorrichtung von RP Toolz gemacht.
Ist zwar nicht ganz günstig, aber es lohnt sich definitiv und ist bei mir ständig im Einsatz.
Seitdem gibt es keine krummen Ätzteile mehr und selbst so filigrane Teile wie die Werkzeughalter von AFV lassen sich damit problemlos biegen.

Hier mal ein Link zu einer kleinen Vorstellung. Es ist das Dritte Hilfsmittel:


https://www.militarymodelling.info/rp-toolz-bending-tool-punch-and-die-hexagonal-photoetch-tool/




Die 135mm breite Variante ist für meine Zwecke völlig ausreichend. Breitere Kanten als die beiliegende Klinge spanne ich oft an der Außenkante ein und biege sie durch Druck gegen meine Tischkante.

Grüße
Kevin
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 1 mal editiert. Zuletzt editiert von kampfgnom am 19.04.2021 06:19.
19.04.2021, 08:07 Uhr
jhamm besucht im Moment nicht das Board.jhamm eine private Nachricht schreibenjhamm


Moin,

im RCTank Warfare gibt es einen Baubericht des Wiesel als fahrbares Modell:

https://www.rctankwarfare.co.uk/forums/viewtopic.php?f=202&t=31516​


Der Erbauer hat auch zwei Fahrvideos dazu gemacht, das sieht recht ordentlich aus.



--
Grüße
Jürgen
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 3 mal editiert. Zuletzt editiert von jhamm am 19.04.2021 08:10.
19.04.2021, 08:36 Uhr
Norbert besucht im Moment nicht das Board.Norbert eine private Nachricht schreibenNorbert
Puppenspieler

[Administrator]



Direktlink zu den Videos :D

https://www.youtube.com/watch?v=JJRmB9MHWTA


https://www.youtube.com/watch?v=MAPHlM8SS64


Gruß Norbert
--
http://www.panzerfan.de




Baukastenbauer :D
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
19.04.2021, 09:02 Uhr
Holzmeyer besucht im Moment nicht das Board.Holzmeyer eine private Nachricht schreibenHolzmeyer
der Ponalmaster (Falke)



Hi "Männers"

...bei allem Respekt vor der RC Arbeit,aber ich denke er wird bei den Ketten wohl ein "Teppichpanzer" bleiben...fürs Gelände wird das nichts...lasse mich aber auch gerne eines besseren Belehren...

Selbst GG Wiesel in M1:16 hat schon bei wesentlich besseren Ketten Probleme mit kleineren Stein od.Erdklumpen,die es in jedem Erdhaufen gibt...sonst ist das Teil aber "süss"

Bernd
--
Musterung

...ich habe ein kurzes Bein sagt der junge Mann....Macht nichts,wir setzen sie in hügeligem Gelände ein....
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
19.04.2021, 12:04 Uhr
Norbert besucht im Moment nicht das Board.Norbert eine private Nachricht schreibenNorbert
Puppenspieler

[Administrator]



Da muss ich Bernd leider auch recht geben ;) .
Ich denke aber, dass das Thema am Ende irgendwann auch mal im direkten Vergleich
geklärt werden kann - nach Corona, bzw. wenn man sich wieder offiziell Treffen darf
:rolleyes:

Gruß Norbert
--
http://www.panzerfan.de




Baukastenbauer :D
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
Seiten: 1  2 3 [ 4 ] 5 

Forum-Jump: