Boardnews:   Editieren von Beiträgen Du bist noch nicht registriert/eingeloggt !
RC-Panzer
  RC-Panzer Boards
    RC-Modellbau-Board
      Ein Opel Blitz von A-Tam soll zum Leben erweckt werden.
[ - Registrieren - Login - Passwort? - Hilfe - Suche - Kategorien wählen - F.A.Q. - ] Das Board hat 5083 registrierte Mitglieder
Davon 188 im letzten Monat im Board aktiv
0 Mitglieder, 4 Gäste und 49 Webcrawler online
[ - Aktuelle Beiträge - RC-Panzer-Homepage - Fanlandkarte - Board Regeln - ]

Thema: Ein Opel Blitz von A-Tam soll zum Leben erweckt werden.

[ - Antworten - ]
Seiten: 1  2 [ 3 ] 4 
01.11.2020, 07:59 Uhr
williamsbirn besucht im Moment nicht das Board.williamsbirn eine private Nachricht schreibenwilliamsbirn
hallo Ulli,

das große Rücklicht hat 140mm Durchmesser

das kleine Rücklicht hat 80mm Durchmesser

wobei der Lichtaustritt eswas geinger ist.

Gruss Klaus
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
02.11.2020, 13:34 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallo Claus ,

danke für die Info, die hat mich in meiner Meinung bestärkt und mir weiter geholfen.
Ich gehe mal davon aus das nach meinem, maßnehmenden, fluchtenden Blick,da an dem Opel aus dem MM Dresden die größere montiert worden sind.
Und wie schon bemerkt kommen die beigelegten zum Einsatz, aber modifiziert, also im Durchmesser angeglichen.
VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
02.11.2020, 13:49 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallo Herbert,
danke auch für Deine Rückmeldung.

quote:
Original von Leopold1A4:
Tolle Messing-Arbeiten, Ulli.
Besonders gefallen mir die Kardanwellen samt Verbinder.

Interessant auch der Motor-Halter im Rahmen
--
_______________
Grüsse
Herbert




Die Motorhalterung hatte ich mal aus einer Ersatzteil- Bildvorlage entnommen und versucht nachzubilden.
Die ist natürlich im Modell immer ein wenig angepasst, aber macht sich auch gut wenn der Motorgetriebeblock,:)) :)) :))
mal getauscht werden muss.

Ja, gefallen soll es auch und dabei noch ein wenig realistisch daher kommen und da gefallen mir so 3mm Wellen nicht so ganz.
Die kleinen Kreuzgelenke sind aber nicht auf meinem Mist gewachsen, die hatte ich mal beim Chienezen erworben, deshalb gab es da mal einen längeren Baustop, auch beim Maultier.

Übrigens noch mal danke , für Deinen Tipp mit der Bildbearbeitung.
Hat super funktioniert.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 1 mal editiert. Zuletzt editiert von us1202 am 02.11.2020 13:49.
05.11.2020, 13:37 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallöchen,
der Opelwerker meldet sich zurück zum Dienst. ;D

So nun muß noch ein Platz für den Akku, den Empfänger und das Lichtmodul gefunden werden.
Das Thor Fahrmodul der Lautsprecher und das Benedini-Soundmodul hat seinen Platz im Motorraum gefunden.

Als dacht ich mir wie schon praktiziert, wieder ein paar Holzkisten als Ladegut dafür zu verwenden.
So, nun aber ab ins Sägewerk Bretter besorgen.
diese wurden dann entsprechend auf Länge gebracht und mit Ponal Express verklebt.

















VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
15.11.2020, 21:47 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallöchen,
mal ein kleines Update.
Im wesentlichen ist das Opelchen nun schon fast fertig zur Probefahrt und nun noch ein paar Ansichten zum Gesamteindruck.

























Nun fehlt noch diverser Zierrat, mal sehen was mir da so gefällt, wobei ich mir da noch nicht ganz schlüssig bin in welche Richtung es da gehen wird.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
15.11.2020, 22:14 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
So und nun die Fragen aller Fragen, ?( ?( ?(

fährt das Teil oder ist es ein Standmodell. ;D ;D ;D

Es fährt und ich glaube auch nicht schlecht, :dance1:

der Fahrer war etwas ungeübt und auch vorsichtig, denn ich hatte gefilmt.
Leider ist das die einzige Aufnahme, Dank Corona. :rolleyes:

Aber seht selbst.

https://youtu.be/MBp1_ViM-yk


VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
15.11.2020, 23:59 Uhr
Leopold1A4 besucht im Moment nicht das Board.Leopold1A4 eine private Nachricht schreibenLeopold1A4


Fährt sehr schön, Ulli. Und ein schönes "In-Door-Gelände".
Bei Dir im Haus - oder habt ihr in Chemitz so ein "Fahrgelände für Modeller"?

Der Wendekreis ein wenig eng - oder war das beim Orischinool auch so?.

Also schönes Filmchen, Danke Ulli
--
_______________
Grüsse
Herbert
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 2 mal editiert. Zuletzt editiert von Leopold1A4 am 17.11.2020 00:47.
16.11.2020, 15:44 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallo Herbert,
gut aufgepasst. :)) :)) :))

Das Fahrgelände haben wir nur zur Modellbaumesse Chemnitz und da war sonst dieses Jahr kaum Gelegenheit , durch Corona, Der Volkmar aus Hohenstein hatuns ja auch vorzeitig verlassen, so daß sein wunderschönes Gelände nun leider auch nicht mehr zur Verfügung steht und so gab es jetzt keinen direkten Anlass mit dem Auto zu fahren.
Stimmt, zum einen die Übung des Fahrers, aber erwähnte ich ja schon.
Und zum anderen war der Opel gerade noch rechtzeitig zur Ausstellung fertig geworden und noch nicht vollständig aus getrimmt.
Aber nun genug der Ausreden, ;D ;D ;D
Das linke Vorderrad stößt an der Vorderfeder an und jetzt nach meiner Korrektur auch das rechte.
Also konstruktiv bedingt ist der Wendekreis definitiv zu groß, der sollte eigentlich so bei 982 mm liegen.
Aber da die Federn bei A-Tam 65mm Außenmaß haben, im Gegensatz 57mm haben sollten, fehlt der Platz
und hier die Bilder dazu.








Könnte man ändern, dazu müßten aber die Federhalterungen verändert werden und damit das dann aufgeht auch die Halterungen an den Achsen, vom Prinzip her nicht das große Problem, nur weis ich jetzt gerade nicht ob ich das machen will. :teufel: :D
Also werde ich erst mal den derzeitigen Lenkkreis ermiteln und dann vielleicht eine Entscheidung treffen.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 1 mal editiert. Zuletzt editiert von us1202 am 16.11.2020 21:54.
16.11.2020, 22:00 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Und hier noch ein Bildchen vom Inneren des Motorraumes.
Also auch nichts Außergewöhnliches




Nur der Lautsprecher liegt nicht an Ort und Stelle.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
17.11.2020, 20:54 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallöchen,
der Opelwerker mal wieder .
Nun hatte mir das, mit der Lenkung, ja wieder keine Ruhe gelassen und habe mal so ein wenig rumgehört.
Das scheint ja wohl, müßten ja alle Modelle ähnlich sein, ein generelles Problem bei allen sein.
Das interessiert mich ja dann doch wieder, ob es da vielleicht eine machbare Lösung geben könnte .
Vielleicht gibt es da ja auch schon von andren Modellbauern, Meinungen.
VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
01.12.2020, 15:11 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Und wieder mal ein kleines Update,
also , es blieb ja nun nix anderes übrig als die Lenkung auf Einschlagwinkel der Vorderräder, so auch die Lenkungsgeometrie, zu überprüfen.
Problematik ja wie schon geschildert die anderen Maße im Gegensatz zum Original, im Maßstab natürlich.
Die Federung habe ich dann doch wie beabsichtig so gelassen, da der Einschlagwinkel der Vorderräder eigentlich so, nach ein paar Richtarbeiten, passen müsste.
Die Lenkstockhebel wurden so auf Maß gebracht das das berühmte Lenktrapez entstand und die Vorderräder im angepassten Winkel unterschiedlich stark einlenken.
Nun hat sich der Wenderadius quasi halbiert und liegt noch nicht ganz dort wo er hin sollte, aber das liegt auch an der Problematik das die, sozusagen gesperrte Hinterachse die eingelenkte Vorderachse über die Räder schiebt.
Fast wie im wirklichen Leben, da hat man bei gesperrter Hinterachse auch so seine Lenkungsprobleme ;D ;D ;D
Dann habe ich noch ein klein wenig negativen Spurvorlauf eingestellt, so das ich das Lenkthema jetzt abschließen würde.
Bild folgt noch.
VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    Beitrag 1 mal editiert. Zuletzt editiert von us1202 am 14.12.2020 21:28.
01.12.2020, 21:37 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
So,
hier nun die angekündigten Bilder von der modifizierten Lenkung.





Ist zwar nicht das schönste aber zum Testen reicht's erst mal.
Am besten wäre wohl man baut gleich eine neue Achse.

Und hier meine Messhilfe.




das von beiden Seiten ergibt dann aus den Drehpunkten der Achsschenkelbolzen und der Spurstangenköpfen das Lenktrapez.
Und man glaubt es nicht wie entscheidend es für die Lenkung ist.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
14.12.2020, 21:47 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallo ich mal wieder ,
die Lenkung hat mich doch nicht los gelassen, denn Probleme sind da um aus der Welt geschaffen zu werden.
Nach einem kleinen Erfahrungsaustausch mit ,Hartmut unserer Halbkette, muß ich erst mal Klarstellen das das Bild mit dem Stahlbandmaß, die eingeleiteten Maßnahmen ein wenig verfälscht erscheinen läßt. :rolleyes: :rolleyes:
Denn es sieht so aus als ob da ein extremer Nachspurwinkel eingestellt ist.
aber es sollte eigentlich nur die Flucht von Hinterachsmitte über Achsschenkel und Spurstangenkopf zeigen.
Ehrlicher weise muß ich gestehen das ich mich da mit dem negativen Vorspurwinkel, richtiger Weise Nachspur genannt, geirrt hatte.
Das Lenkergebnis war schon nicht übel, Von 2 und 3m auf 1,8 und 1,6m, aber nach dem Austausch des Wissens , mußte ich noch mal rann und habe nun die Vorspur korrigiert und siehe da , nun liegt der Wendekreisdurchmesser bei ca. 1,20-1,30m und da Auto schiebt nicht mehr so über die Vorderräder.
Wenn nun die Achse mittig zentriert einbaubar wäre und die Achse weniger Spiele hätte würde es gleich sein.
Die Stellen mit dem schwarzen Kreuz sind die Drehpunkte der Achsschenkel und die müßten jeweils 10 mm weiter außen liegen und dann würden auch die angegossenen Spurstangenhebel so passen.
So nun gut

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
17.12.2020, 21:56 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
Hallöchen aus der Opelwerkstatt,

ein kleines Update.

Also hat mich doch noch nicht so ganz befriedigt und ich habe mir die kleine Mühe gemacht und die beweglichen Lenkungsteile, also mehr die Gestänge, durch ausbüchsen vom letzten Spielen befreit und bin jetzt mit dem Lenkergebnis besser zufrieden .
Gleicher konstanter Wendekreis nach beiden Seiten und guter Geradeauslauf und gleichmäßiges Lenkverhalten nach beiden Seiten.
Man könnte sagen, noch nicht vollkommen, konstruktionsbedingt, aber damit kann ich jetzt leben.

VG der Ulli :look:
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
23.05.2022, 22:13 Uhr
us1202 besucht im Moment nicht das Board.us1202 eine private Nachricht schreibenus1202
quote:
Original von Leopold1A4:


Servus Ulli,

top Baustelle. und (wieder) schön die einzelnen Schritte beschrieben.
Zum Nachbau bestens geeignet. Hab auch noch so ein Ding dastehen, war Preis einer Verlosung.

.....oder darf ich Dir den schicken und Du baust ihn um?

Okay, Späßle, einfach toll was Du so baust. Schön daß Du wieder in die Öffnetlichkeit gehst
Freu mich auf Fortschritte - und die fertige Kiste
--
_______________
Grüsse
Herbert





Hallo Herbert,
danke für Deine lobenden Worte, interesant zu lesen, wo finden solche Verlosungen statt. ;D ;D
Freue mich wenn's gefällt und zum Nachbau anregt.
Habe nun schon ein wenig AT Opel Blitz Erfahrungund einige zum laufen gebracht bzw. umgebaut, so daß der Wendekreis von ca.
3 Metern auf ca1.3 meter reduziert werden konnte und auch das Originalgetriebe leise läuft.
Also, r u f m i c h a n.
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
Seiten: 1  2 [ 3 ] 4 

Forum-Jump: