Boardnews:   Editieren von Beiträgen Du bist noch nicht registriert/eingeloggt !
RC-Panzer
  RC-Panzer Boards
    Techniken, Werkstoffe, Maschinen
      Mikro Impuls Schweißgerät
[ - Registrieren - Login - Passwort? - Hilfe - Suche - Kategorien wählen - Chat - F.A.Q. - ] Das Board hat 4651 registrierte Mitglieder
Davon 254 im letzten Monat im Board aktiv
37 User gerade im Board online
[ - Aktuelle Beiträge - RC-Panzer-Homepage - Fanlandkarte - Board Regeln - ]

Thema: Mikro Impuls Schweißgerät

[ - Antworten - ]
Seiten: [ 1 ] 
11.02.2019, 16:18 Uhr
Bilko besucht im Moment nicht das Board.Bilko eine private Nachricht schreibenBilko
Hallo allerseits,

ich habe mir die Tage die Ausgabe 02/2019 von Trucks & Details geholt und bin dort über ein Mikro-Impuls-Schweißgerät M280 von der Fa. schweißtechnik Lampert gestolpert. Da ich gelernter Zerspaner bin, ist Schweißen jetzt nicht ganz so meine Welt, aber das war das Gießen von Alu und Messing vorher auch nicht. Kann man alles lernen.
Ich habe zwar schon das ein oder andere mal ein bißchen MAG und auch WIG geschweißt, gerade das letztere ist für den Modellbauer eher das interessantere (meiner Laienmeinung nach), aber was man laut Beschreibung mit dem Ding machen kann, hört sich noch viel besser an.
Hat da schon mal jemand was von gehört, bzw. hat da schon jemand mit gearbeit? Denn gerade der Preis von über 2000 € verleitet jetzt nicht gerade so zum \\\"ich teste mal\\\" Kauf.

Gruß Christian
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
11.02.2019, 17:46 Uhr
JuergenL besucht im Moment nicht das Board.JuergenL eine private Nachricht schreibenJuergenL
Hallo Christian,
ic h habe mir das Teil auf der Messe in Friedrichshafen näher angesehen. Das ist schon eine Super-Sache und funktioniert hervorragend mit Edelstählen. Andere Materialien gehen auch, Näheres dazu kann man bei Lambert erfragen. Allerdings ist zu beachten, dass hier keine Schweißnaht gezogen wird, sondern nur immer Schweißpunkte gesetzt werden. Und die sind sehr fein und über die mitglieferte Lupe (oder auch Mikroskop) mit eingebautem Augenschutz auch sehr gut zu setzen.
--
Beste Grüße
Jürgen
____________________________
Nicht denken lassen; selber denken
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
11.02.2019, 17:48 Uhr
jhamm besucht im Moment nicht das Board.jhamm eine private Nachricht schreibenjhamm


Hallo Christian,
das Schweißgerät richtet sich an Profis - die dazu unbedingt auch eine sehr ruhige Hand benötigen!
Das Gerät ist immer nur so gut wie derjenige der das Gerät bedient!

Ich habe vor rund 25 Jahren WIG-Schweißen gelernt und dann rund 10 Jahre damit zu tun gehabt.
Meine bevorzugten Einsatzgebiete waren Aluminium, Alu-Guß und Niro-Stahl.
Aluminum ist von der Legierung her nicht ganz einfach, auch muss man gut vorwärmen wenn der Verzug sich in Grenzen halten soll.
Bei Niro-Stahl ist es einfacher, allerdings gehört einiges an Übung dazu, schöne glänzende Nähte zu ziehen.

Eigentlich muss man solch ein Gerät testen bevor man 2.000,-€ ausgibt...
--
Grüße
Jürgen
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
12.02.2019, 08:02 Uhr
mesosce besucht im Moment nicht das Board.mesosce eine private Nachricht schreibenmesosce
Hallo Christian,

das Ding ist für kleine, dünne Teile ziemlich gut. Ich habe es seit zwei Jahren und habe es nicht bereut. Der Argonverbrauch ist sehr gering. Die Lupe ist mittelprächtig, das Abdunkeln klappt gut. Der Spitzenverschleiß ist ziemlich hoch, man muss laufend nachschleifen.
Für Stahl super, bei mir meist 0,3 bis 0,8er Blech. Nur ich bin noch nicht so gut. Meine Nähte sind noch ziemlich ungleichmäßig. Einige Arbeiten sind in meinem Bericht zum BMPT zu sehen. Bei Alu klappt es noch nicht so recht, da muss ich noch einiges tun. Messing hat bisher nicht geklappt. Es gibt zwar Schulungen, das ist aber für mich zu weit weg. Etwas mehr Leistung wäre nicht schlecht, auch fortlaufend wäre gut, da gibt es aber erst wieder Geräte, die viel zu groß für die kleinen Teile sind.

Grüße

Peter
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
12.02.2019, 16:40 Uhr
Aluminix besucht im Moment nicht das Board.Aluminix eine private Nachricht schreibenAluminix
Hallo Christian,

ich hab den Vorläufer und möchte es auch nicht mehr missen.
Edelstahl perfekt, bei Alu und Messing unbedingt die Legierungen beachten (AlCuMgPb und Ms58 gehen nicht, dito 1.4305).
Minimaler Wärmeeintrag, kannst die Teile mit Finger halten und daneben Schweißpunkt setzen.
Schweißpunkt an Schweißpunkt an Schweißpunkt gibt auch eine durchlaufende Naht, geht fix.
Vor allem aber wie Peter schon schrieb: üben, üben, üben
Frag doch direkt bei Lampert nach (Herr Ittensohn), sind sehr freundlich und beraten gut.

vG
Horst
Link direkt zu diesem Post in die Zwischenablage kopieren...    
Seiten: [ 1 ] 

Forum-Jump: